v

Die Zeitzonen in dir

[prisna-google-website-translator]

Liebe Liebenden
wusstest Du, dass Du 6 verschiedene Zeitzonen in Dir hast? Und wusstest Du, dass jede Entscheidung die Du bislang getroffen hast (und in Zukunft treffen wirst) von Deinen Zeitzonen beeinflusst wurde (und wird)? Wie wir mit der Zeit umgehen, hat ganz viel damit zu tun, bewusst wie auch unbewusst.
Komm mit mir auf eine kleine Zeitreise.

Es gibt 6 verschiedene Zeitzonen die wir in uns haben. 2 mit dem Fokus auf die Vergangenheit, 2 mit dem Fokus auf die Gegenwart und 2 mit dem Fokus auf die Zukunft. Gewisse stärker und andere weniger stark ausgeprägt, doch nur 3 davon sind wirklich positiv.
Vergangenheit

Dad & myself

Fangen wir mit der Vergangenheit an – die zwei Zeitzonen sind: positiv orientierte Vergangenheit und negativ orientierte Vergangenheit.

  • Falls Du ein positiv vergangenheitsorientierter Typ bist, dann erinnerst Du Dich gerne an die guten alten Zeiten und weiss, dass die Vergangenheit Dich zu dem Menschen gemacht hat, der Du heute bist.
  • Falls Du ein eher negativ vergangenheitsorientierter Typ bist, dann gibst Du der Vergangenheit die Schuld und denkst eher an die schlechten Dinge die Dir widerfahren sind und leidest auch heute noch unter Deiner Vergangenheit. Du erlebst viel Reue und fokussierst Dich darauf, was schief gegangen ist.
Gegenwart
myself now

Kommen wir in die Gegenwart – die zwei Zeitzonen sind: hedonistische Gegenwart und fatalistische Gegenwart.

  • Falls Du eher in der hedonistischen Gegenwart lebst, dann feierst Du den jetztigen Moment – immer. “Man lebt nur einmal” sagst Du immer wieder. Du lebst spontan und schaffst es Deine Freunde immer wieder durch Deine positve Art zu inspirieren. Du liebst Genuss, Nervenkitzel und bist risikofreudig.
  • In der fatalistischen Gegenwart hast Du eher das Denken: “Es kommt so oder so wie es kommen muss – egal was ich tue.” Das fehlende Bedürfnis, Dein Leben selbst in die Hand zu nehmen ist eher bremsend und möglicherweise auch eine Ursache, dass Du oft frustriert bist.
Zukunft
Zukunft
Und nun reisen wir in die Zukunft. Wo eine Zeitzone die Zukunftsorientierung geht oder die transzendentale Zukunft.
  • In der Zukunftsorientierung fokussierst Du Dich auf das hinarbeiten auf Ziele und Pläne umzusetzen. Du bist zwar sehr zielorientiert und weisst, wohin Du möchtest. Jedoch kann es sein, dass Du dafür auch viel opferst: Familienzeit, soziale Themen oder Hobbies kommen möglicherweise zu kurz. Kontrolle und Leistung übertönen.
  • In der transzendentalen Zukunft denkst Du, dass das wahre und bedeutende Leben erst nach dem eigenen Tod anfängt.
Das Optimale
Nun denkst du vielleicht das optimale wäre im hier und jetzt zu leben. Denn das sagen uns ja alle Bücher. Und bis zu einem gewissen Grad haben sie auch Recht.  Aber aus der Sichtweise der verschiedenen Zeitzonen ist das hier das Optimal:
Schätze die Vergangenheit und denk daran, dass sie dazu gehört und dass sie Dich zu dem Menschen gemacht hat, den Du heute bist. Ab und zu kannst Du mit Deinen Gedanken an schöne Momente aus der Vergangenheit zurück reisen.
Ganz viel Zeit in der Gegenwart verbringen – denn das ist tatsächlich da, wo man am glücklichsten ist – jetzt zum Beispiel wäre so ein Moment: voll hier zu sein.
Doch ab und zu soll man sich auch die Zukunft visualisieren, wie sähe meine optimale Zukunft aus? Mit der Bonusfrage: was muss ich heute dafür tun?
Sei Dir bewusst in welcher Zeit Du die meiste Zeit verbringst und lerne den optimalen temporären Mix herzustellen. Lerne, die mentale Flexibilität herzustellen, um in den verschiebenden Zeit-Perspektiven schön hin und her zu gleiten.
Und verstehe auch, dass andere vielleicht in anderen Zeitperspektiven leben. Das umgeht einige Konflikte.

Kleine Übungen
  • Erzähle einer nahen Person von einem Moment aus Deiner Vergangenheit der Dich emotional intensiv berührt hat und wo Du immer wieder gerne in Gedanken zurück reist
  • In welchen Situation kannst Du geniessen? Was gibt Dir Energie?
  • Erzähle Freunden oder Familie von einem Traum den Du hast, der in der Zukunft liegt
Zum Abschluss:
Positive Vergangenheitsorientierung gibt Dir Wurzeln.
Die hedonistische Gegenwart gibt Dir Energie.
Die Zukunft verleiht Dir Flügel.
Dr. Phil Zimbardo aus dem Buch “Die neue Psychologie der Zeit”

Ich wünsche Dir eine wunderbare Woche.
Sei herzlichst gegrüsst.
Anna.
P.S. Hier geht’s zum Vlog

P.P.S Der heutige Podcast befasst sich mit dem Thema und geht noch etwas tiefer in das Thema – knapp 14 Minuten die sich lohnen. Den Podcast findest Du auch auf dieser Seite (Updates).

2

Leave a comment