v

Das Leben hat mehr zu bieten

[prisna-google-website-translator]

 

Herzlichen Glückwunsch, du bist noch am Leben. Das sollten wir feiern!

Montag hin oder her: Du bist immer noch da. Du bist immer noch am Leben. Ist das nicht schon Grund genug einfach nur dankbar zu sein? Dir wurde heute wieder Zeit geschenkt. Es liegt in Deiner Hand, was Du heute damit tust.

Du bist auf dem Weg zur Arbeit? Super. Dann überleg Dir, wie Du heute ein paar gute Momente bei der Arbeit kreieren könntest. Vielleicht ist es an der Zeit, Deinem Chef mal die Meinung zu sagen. Vielleicht ist es an der Zeit, Deinem Lieblings-Mitarbeiter/In ein Kompliment zu machen. Warum so verhalten? Was hast Du zu verlieren?

Lernen wir von einem grossen Vorbild – welches mich schon mein Leben lang begleitet.

Jemand der weiss, wie man das Leben lebt – Pippi Långstrump

Pippi Långstrump

Pippi Långstrump war ein grosses Vorbild von mir. Und heute ertappe ich mich, wie ich mit Freude zusehe, wenn ich klein Nina die alten Serien von Pippi Långstrump zeige und sie mit grossen Augen und Bewunderung zuschaut.

Keine Normen

Was mir immer an ihr gefiel war wie spielerisch sie mit dem Leben umging und es gab keine Norm. Der Mensch braucht Richtlinien, gewisse Grenzen, das ist verständlich. Aber strenge Normen grenzen uns enorm ein. Und sie machen uns ernst. Viel zu ernst.

Todernst durch’s Leben gehen?

Das soll Spass machen? Ne, darauf habe ich keinen Bock.

Dass das Leben nicht immer nur Spass machen kann, glaub mir, das weiss ich auch. Ich bin zwar blauäugig, aber so blauäugig nun auch nicht. 🙂 Die schlechten Tage gehören dazu, damit wir darüber reflektieren können – ganz bewusst. Um uns weiter zu entwickeln brauchen wir ab und zu das Ungleichgewicht.

mutig? nicht wirklich – aber enorm lebensfreudig

Ich bin nicht so mutig wie viele von Euch denken. Wenn mich andere Leute bewerten und beurteilen, dann kann mich das schon sehr beschäftigen. Aber damit muss ich lernen umzugehen und ich bin auf dem guten Wege. Umso öffentlicher ich werde, umso mehr Zeitungen über mich schreiben, umso mehr bekommt man zu hören was man gut macht aber auch, was man nicht gut macht. Und das ist OK. Ich lerne daraus und bin froh für jeden Moment des Unbehagens – denn dieser macht mich stärker.

Ich persönlich für mich weiss einfach: ich habe Lust das Leben zu spüren. Mit allen Nuancen. Aber hauptsächlich möchte ich dieses Abenteuer, das Leben, einfach leben und nicht den Normen entsprechen müssen oder mich von ihnen blockieren zu lassen. Und ich möchte Menschen inspirieren, mehr auf sich zu hören. Bewusst zu sein, dass das Leben einmalig ist.

Wir haben keine zweite Chance

Raus aus der Wartehaltung. Tun. Das tun, worauf man Lust hat – auch wenn es im kleinen Stil ist:

  • ehrlicher sein
  • mehr lachen
  • Komplimente verteilen
  • sich auf sich selber konzentrieren
  • an sich arbeiten
  • Motto vermehrt leben: ich bin ok. Du bist ok.
  • Sein Leben leben – nicht das Leben leben, was andere von einem erwarten
  • sagen was man denkt

Wie würdest Du es tun? Was würdest Du vermehrt leben wollen? Und vor allem: was würdest Du nicht mehr tun wollen? Und was wäre, wenn Du diese Tätigkeit aus Deinem Leben streichen würdest?

Anna the man

 

Eine kleine Übung

Wir haben die Möglichkeit, uns immer wieder neu zu erfinden. Jeden Moment können wir das tun. Nimm Deine Agenda, plane ein Rendez-Vous mit Dir selbst, nimm etwas zu schreiben mit und frag Dich dann: was möchtest Du wirklich? Bist Du zufrieden mit dem, was Du jetzt tust?Was musst Du tun, um am Ende des Lebens keine Bedauern zu haben?  Was möchtest Du lernen? Was möchtest Du anders machen? Was würdest Du gerne loslassen? Welche schlechte Charakter-Eigenschaft von Dir möchtest Du ändern?

Und denk an meine Worte: niemand möchte am Ende des Lebens gewisse Dinge bedauern. JETZT kannst Du dies noch ändern. Jetzt bist Du da. Jetzt kannst Du es tun. Das gibt mir Gänsehaut und veranlasst mich sofort, die Sachen anzupacken. Ergeht es Dir gleich?

Emails – SMS – Briefe – Karten

Eins ist mir heute ganz wichtig zu sagen: ich freu mich immer über Korrespondenz. Ja bitte, fühl Dich frei mir zu schreiben. Egal was es ist: ob es eine Geschichte zur Zeit ist, ob es Gedanken sind die Dich beschäftigen, Stories aus Deinem Leben, Bilder von Momenten etc. Vielleicht kennen wir uns gar nicht. Möglicherweise sind wir uns nur einmal an einem Workshop von mir begegnet. Vielleicht schaust Du meine Videos. Ich würde mich einfach freuen, von Dir zu hören. Denn ich freu mich jedes mal wenn mir jemand schreibt.

Danke für die Karte
Danke für die Karte 🙂
Antwort gibt’s immer

Ich liebe es zu schreiben. Ich liebe es, mir Zeit zu nehmen über ein Thema nachzudenken und es dann in geschriebener Form mit Dir zu teilen. Deshalb; ich beantworte JEDES Mail welches ich erhalte. Es kann einfach ein bisschen dauern…. aber antworten tue ich immer. Und es dauert ab und zu etwas, weil es mir wichtig ist, die Zeit dafür zu nehmen und ab und zu, vor allem wenn wir auf der World Tour sind, dann verzögert sich die Antwort einfach ein bisschen.

Nimm frei.

Nun wünsche ich Dir einen wunderbaren Wochenstart. Denk daran, das Leben ist viel zu kurz um es nicht voll auszukosten. Tu heute etwas, was Dir gut tut oder worauf Du schon länger Lust hast. Nimm den Tag oder Nachmittag frei und feiere Dein Leben.

Herzlichst grüsse ich Dich.

AnnA.

Portrait by Künstler Jim Avignon

Demnächst gibt es hier mein neustes Produkt: ein Mini-Hörbuch zum Thema “Fokus behalten”. Ich freu mich so!

Die World Tour hat wieder gestartet – wir waren in Wien und haben diesen Vlog gedreht.

Es hat noch Plätze frei für diesen Workshop. 1 Workshop. 3 Fragen.

2

Comments (1)

Danke Anna, ich will sofort ein rendez-vous mit mir veranstalten !
Samuel

Leave a comment